Arbeit schenkt den Blinden einen Lichtstrahl auf dem Weg
zu der eigenen Verwirklichung

Image

Reisstrohbesenherstellung

Unsere blinden und schwer sehbehinderten Handwerker sind nun in der Lage, die beliebten Reisstrohbesen von Hand zu fertigen. Es wurde extra für diesen Zweck eine spezielle Maschine entwickelt. Diese ist einzigartig und nirgendwo anders zu finden. Wir sind in Europa nunmehr der einzige Verbund, der dies möglich gemacht hat.

ReisstrohbesenmaschineMachine pour balais de paille de riz

1 / 32

Mit geöffneten KlemmbackenAvec mâchoires de serrage ouvertes

2 / 32

Ansetzen des Bindedrahtes am BesenstielPose du fil de fer de fixation au niveau du manche

3 / 32

Befestigung des DrahtesFixation du fil de fer

4 / 32

Ansetzen der ersten Lage ReisstrohPose de la première couche de paille de riz

5 / 32

Anlegen der zweiten LagePose de la seconde couche

6 / 32

Befestigen des Reisstrohs mit DrahtFixation de la paille de riz à l'aide de fil de fer

7 / 32

Ansetzen der DeckschichtPose de la couche d’habillage

8 / 32

Zweite Deckschicht ansetzen Pose de la seconde couche d’habillage

9 / 32

Fertigstellung des RohlingsFin de fabrication du balai brut

10 / 32

Entnahme des RohlingsOn retire le balai brut

11 / 32

Den Rohling in Breite und Form bringenLe balai brut est aplati et mis en forme

12 / 32

Vorbereitung für den NähvorgangPréparation pour la couture

13 / 32

Der in Form gebrachte Besen wird fixiertLe balai déjà mis en forme est fixé

14 / 32

Fixierter Besen wirdLe balai fixé est

15 / 32

in die Nähmaschine eingespanntenserré dans la machine à coudre

16 / 32

Einlegen des Besens in die SpannbackenPositionnement du balai dans les mâchoires de fixation

17 / 32

Schließen der EinspannbackenFermeture des mâchoires

18 / 32

Vorlegen des Nähfadens Mise en place du fil de couture

19 / 32

Starten des NähvorgangesDémarrage de la couture

20 / 32

Starten der MaschineLa première des cinq coutures est finie

21 / 32

Die erste von fünf Nähten ist fertigRéalisation de la seconde couture

22 / 32

Nähen der zweiten NahtRéalisation de la cinquième et dernière couture

23 / 32

Die letzte von fünf Nähten ist beim NähenLe système de fixation est enlevé

24 / 32

Die Klemmvorrichtung ist entferntOn retire le balai

25 / 32

Entnahme des BesensFixation du balai pour la coupe

26 / 32

Einspannen des Besens zum SchneidenMise en forme

27 / 32

In Form legenFixation du balai

28 / 32

Fixieren des BesensFixation du balai

29 / 32

Schneiden auf die gewünschte Länge des BesensTaille du balai à la longueur souhaitée

30 / 32

Ausspannen des BesensOn desserre le balai

31 / 32

Ablage des fertigen BesensRangement du balai fini

32 / 32

01Reisstrohbesen
02Reisstrohbesen
03Reisstrohbesen
04Reisstrohbesen
05Reisstrohbesen
06Reisstrohbesen
07Reisstrohbesen
08Reisstrohbesen
09Reisstrohbesen
10Reisstrohbesen
11Reisstrohbesen
12Reisstrohbesen
13Reisstrohbesen
15Reisstrohbesen
17Reisstrohbesen
18Reisstrohbesen
19Reisstrohbesen
20Reisstrohbesen
22Reisstrohbesen
23Reisstrohbesen
24Reisstrohbesen
25Reisstrohbesen
26Reisstrohbesen
27Reisstrohbesen
28Reisstrohbesen
30Reisstrohbesen
31Reisstrohbesen
32Reisstrohbesen
33Reisstrohbesen
35Reisstrohbesen
36Reisstrohbesen
37Reisstrohbesen

Unsere Handwerksbereiche

Reisstrohbesen

Fabrication de balais en paille de riz

Reisstrohbesenherstellung

Bürstenmacherei

Fabrication des brosses

Bürstenmacherei

Drehbürsten

Écouvillons

Drehbürsten

Gießartikel

Articles coulés

Gießartikel

Kerzenmacherei

Fabrication des bougies

Kerzenmacherei

Korbmacherei

Vannerie

Korbmacherei

Pinselmacherei

Fabrication des pinceaux

Pinselmacherei

Stickerei

Broderie

Stickerei

Strickerei

Tricotage

Strickerei

Weberei

Tissage

Weberei

© Schweizerische Blinden- und Sehbehinderten Werkstatt, Switzerland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok